Ich und die Ikea-Küche, Teil 3

Ja, lang ist’s her, dass ich in den Teilen eins und zwei meine fehlenden Schubladen betrauert habe. Hier nun also das Ende der Geschichte, nachdem ich kürzlich mal wieder in Salzburg war.

Ja, ich habe nun meine Schubladen. Ja, ich habe das überflüssige Hängeschrankerl mit der überflüssigen Tür und den überflüssigen Einlegeböden gutgeschrieben bekommen. Mit der (super netten) Dame beim Kundenservice von Ikea und der Dame vom DHL-Schalter habe ich mich darauf geeignet: gut, ein Schubladl zahle ich, das andere nimmt DHL/Ikea auf seine Kappe.

Ende gut, alles gut? Jetzt kommt’s… zuhause packe ich, nachdem der Krempel ca. 1/2 Jahr rumgestanden ist, die bereits gelieferten Frontblenden für die Schubladen aus uuuuuuuund? Eine davon ist beschädigt…

Das sind die Momente im Leben in denen man nicht weiss, ob man lachen oder weinen soll. Ich hab die blöde Blende jetzt montiert. Ende.

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s