Tiefschneetoni

Winterspaziergang zum „Hund“ auf der österreichischen Seite der Salzach. Das ist ja – neben dem Heilbrünnl – schon einer meiner liebsten Spazierwege. Wenn nur die Parkerei auf der österreichischen Seite nicht immer so ein Glücksspiel wäre. Man will ja schließlich nicht zu weit vom Auto zum Spazierweg am Ufer laufen müssen… 😉

Hund Toni im tiefen Schnee
Stellenweise war der Schnee doch überraschend tief… 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s