Die Absenz des Gestanks

Eigentlich habe ich dieses deutschsprachige Blog ja zum Laestern und Staenkern eingerichtet, aber da ich nun ein Deutscher im Ausland bin dachte ich mir, dass ich genausogut die kleinen und vielleicht auch grossen Dinge die gerade so geschehen ein wenig festhalten koennte. Ob das nun kulturelle Unterschiede oder persoenliche Dinge werden weiss ich noch nicht… also los.

Eine kleine aber fuer mich bedeutsame Beobachtung – hier stinkt es nirgendwo nach Diesel. Selbst in einem Strassencafe in Del Mar am Highway 101 sitzt man draussen und stellt erstaunt fest: es stinkt einfach nicht (und das liegt nicht nur an der Seebrise).

Und noch eine Beobachtung, eher aus der Ecke ‚Kurioses‘ – die „dog walk bags“ (also Hundekacketuetchen) sind parfuemiert und geruchsneutralisierend… 🙂

Man moege mir uebrigens das Fehlen von Umlauten nachsehen – irgendwie kann man das dem Windows hier wahrscheinlich beibringen, aber ist es auch ohne die Suche danach schon schwierig genug, die ganzen Sonderzeichen zu finden (Smileys sind echt kompliziert, auf einer deutschen Tastatur konnte ich die blind!). Immerhin schreibe ich jetzt das Z schon einigermassen fluessig anstatt jedesmal ein Y zu tippen… 😛

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s