Essen in Ketten

Es ist erstaunlich wie viele Restaurantketten es hier gibt. Damit meine ich jetzt ausdrücklich NICHT das ganze Fastfood-Zeug, sondern das, war ich mal als „eine Stufe über Fastfood“ einordnen würde. Zum Beispiel einen typischen Hühnergrill oder einen einfachen und schnellen Italiener. Sowas in der Art.

Es ist mir jetzt schon mehrfach so gegangen dass ich mir dachte „na ja, ganz nettes Restaurant eigentlich“ und dann hinterher erstaunt festgestellt habe: davon gibt es nicht nur eines. Irgendwie hinterlässt das bei mir einen schalen Nachgeschmack. So ein Gefühl von „was Du gerade gegessen hast ist Massenware die andernorts genau so (re)produziert wird“. Obwohl’s ja eigentlich gut geschmeckt hat. Na ja, also letztendlich so ein McDonalds-Gefühl.

Manchmal ist das recht offensichtlich: Denny’s und Pat and Oscar’s (Bild) und California Pizza Kitchen und Oggi’s erkennt man als nicht-ganz-so-aber-immer-noch Fast Food. Bei einem Laden der sich „Wienerschitzel“ nennt (ja, echt jetzt) stellt sich die Frage erst gar nicht. 🙂 Manchmal ist das aber auch nicht so offensichtlich.

Wir sind z. B. kürzlich in Little Italy in einen kleinen italienischen Gemischtwarenladen gegangen, hintendran ein Restaurant (dass größer ist als ich zuerst dachte). Ich war begeistert von dem kleinen Laden in dessen überfüllten Regalen sich alles mögliche dicht an dicht den Platz teilt, vom Olivenöl über die Polenta bis hin zur Espressomaschine für die Herdplatte. Und auch das Essen fand ich klasse (ich hatte Spaghetti mit Fleischkloß und italienischer Wurst, in Tomatensauce) – um dann später festzustellen, dass Filippo’s Pizzahöhle (so der übersetzte Name:-) insgesamt 12x hier in der Region existiert. Wer vermutet das, wenn der Laden so nett und persönlich dekoriert ist?

Filippi's Pizza Grotto
Dekoration in Filippi’s Pizza Grotto, Little Italy, San Diego.

Das sollte also eigentlich der Freude am Essen und dem Spaß an dem Lädchen keinen Abbruch tun, oder? Ich finde es trotzdem gewöhnungsbedürftig, denn der „normale Italiener“ in Deutschland ist doch eher ein besitzergeführtes Restaurant das stets – auch wenn die Gerichte vergleichbar sind – immer irgendwie einzigartig ist. Sowas in der Art muß ich hier erst noch finden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s