Ein Hoch auf den Import! (2)


Und ein persönlichen Dank an die Käserei Champignon. Obwohl mir ja der milde Gorgonzola von Galbani lieber wäre. Aber milden Gorgonzola gibt’s hier irgendwie nicht, der ist immer scharf, und total bröselig (sehr beliebt in Salat, mit getrockneten Cranberries und – eh klar – kandierten Walnüssen).

Alles muss extrem sein im Land der unbegrenzten Möglichkeiten… so kommt mir das oft vor.

Auf dem Bild sieht man übrigens diesen Hinweis „MILK *from cows not treated with rBST“ – das ist ein Wachstumshormon und anders als in zivilisierten anderen Ländern der ersten Welt ist das hier in den USA erlaubt. Also macht man damit Werbung, wenn ein Produkt Milch enthält die von Kühen kommt die NICHT damit behandelt wurden. Und muss dann gleich – deswegen das * – dazuschreiben, dass kein signifikanter Unterschied in der Milch von Kühen mit/ohne rBST-Behandlung gefunden wurde. Was vermutlich nicht so ganz stimmt… aber das wäre ja industriefeindlich, und sowas muss in den USA erstmal vermieden werden so lange es geht.

Ja, irgendwie ist mein Blick auf die neue Welt etwas pessimistisch in letzter Zeit…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s