Autobahn

In meinem Post von neulich habe ich ja das Fahren auf den deutschen Autobahnen schon angeschnitten. In der Wirklichkeit Deutschlands angekommen und die Strecke Frankfurt-Freiburg hinter mir habend kann ich nun aus voller Ueberzeugung sagen: das ist ja noch viel schlimmer, als ich es in Erinnerung hatte:

Staendig kommen von hinten die immer gestressten Aussendienst-Arschgeigen (persoenlich bekannte natuerlich ausgenommen) mit ihren spiessigen VW- und Audi Dieselkombis (natuerlich schwarz, oder silber) angeschossen und wuerden einen am liebsten von der linken Spur schieben – sorry dass ich mich nicht in Luft aufloesen kann waehrend ich einen Transporter mit Anhaenger ueberhole und dabei 150km/h schnell bin! What the fuck?! Keine drei Sekunden Zeit und daher sofort den Vordermann noetigen muessen? So viel Egoismus ist erschreckend.

Und dann die Sache mit den zwei Spuren. Gnade! Ich wuerde ja sofort auf allen Autobahnen die nur zwei Spuren pro Fahrtrichtung haben ein LKW-Ueberholverbot einfuehren. Fertig. Stattdessen: Durchschnittsgeschwindigkeit nach ca. 50 gefahrenen Kilometern unter 70km/h weil sich eigentlich andauernd Lastwagen (in glazialem Tempo) an Lastwagen vorbeischiebt. Wenn’s dreispurig wird ist es kaum besser, dann kleben die PKWs fast alle links weil die Lastwaegen sich dann auf die zwei rechten Spuren ausbreiten. Was fuer eine SCHEISS Fahrerei.

In Kalifornien mag die Hoechstgeschwindigkeit mit umgerechnet rund 110km/h vielleicht niedrig erscheinen, aber eines ist mal sicher: schneller kommt man dort auf jeden Fall voran (wenn’s nicht gerade Rush Hour ist;-), und viel stressfreier ist das Fahren auch.

Und komme mir keiner mit der Parole, dass die deutsche Autoindustrie keine grossen Autos mehr verkaufen koennte wenn es ein generelles Tempolimit gaebe: in den USA fahren garantiert mehr dicke BMWs und Benze (und Jaguare und Aston Martins und Range Rovers und Porsches usw.) mit grossen Motoren rum (Benziner!) als in Deutschland – trotz generellem Tempolimit, wie kann das sein? Dieser schwachsinnigen Argumentation folgend duerften sich diese Autos ja ueberhaupt nicht verkaufen.

Dass die Politik das nicht gebacken bekommt und korrupten Lobbygruppen wie dem ADAC nachgibt ist schon extrem starker Tobak. Echt jetzt. Freie Fahrt fuer freie Buerger? Einfach nur schrecklich.

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s