Textur My Ass

Wenn ich einen Preis für die sinnloseste Tätigkeit aller Zeiten vergeben könnte, dann ginge er ohne jeden Zweifel an die der Angleichung der Texturen zwischen reparierter/erneuerter Gipskartonwand und bestehender Gipskartonwand. Der Versuch allein ist absolut sinnlos.

Anders als in Deutschland sind die Häuser hier ja ganz überwiegend in Trockenbauweise mit Holzständerwerk gebaut. Will heißen es gibt ein „Gerippe“ aus Holzbohlen, das dann mit Gipskartonplatten beplankt wird. Der Gipskarton wird dann (mehrfach) verspachtelt bis eine ziemlich homogene Oberfläche entsteht, die sehr, sehr glatt und fast ohne erkennbare Struktur ist.

Das sieht meiner Meinung nach ziemlich gut aus, modern natürlich – und es erfordert beim Spachteln halt wirklich sauberes Arbeiten und etwas Liebe zum Detail, was mit erhöhtem Zeitaufwand einhergeht, und Zeit ist Geld – also wird daran gespart.

Um nun kleine Fehler und Ungleichheiten beim Spachteln zu kaschieren werden die Gipskartonwände mit einer Textur versehen die z. B. einer Raufasertapete recht ähnlich sehen kann, oder einem sehr feinen Innenputz. Bei kleineren Reparaturen kommt die Textur aus einer Spraydose, bei grösseren Flächen wird mit Hilfe eines Kompressors und einer Art Sprühpistole eine Mischung aus (vermutlich) Sägespänen und Leim an die Wand gespritzt (so ähnlich wie Rauhfaserfarbe, die Idiotie aus dem Eimer). Anschliessend wird grundiert und gestrichen.

Wer nun Innenwandfarbe kennt weiß ja, dass diese die Poren einer Wand und auch kleinere Risse verschließen kann – und wenn im Laufe vieler Jahre mehrfach gestrichen wird, dann nimmt die Stärke der Wandtextur ab, weil die Farbe diese füllt. Und das ist bei einem Haus das im Jahr 1974 gebaut wurde natürlich der Fall. Und dabei handelt es sich natürlich um unser Haus, wer hätte das erraten? :mrgreen:

So sieht die alte Originaltextur mittlerweile aus:

Original Textur
Original Textur, schön weich dank Farbschichten mehrerer Jahrzehnte…

Und so sieht die neue Textur aus die mit Kompressor aufgesprüht wird:

Frische Textur
Frische Textur, 1x grundiert und 1x gestrichen

Ganz schön anders, ne? 😡

Und zuguterletzt hier noch eine Textur aus eigener Kreation… an der Stelle wo der uralte Thermostat mit Quecksilberschaltern saß mußte ich etwas Textur aus der Dose aufsprühen weil der neue Thermostat viel kleiner ist und der Umriß des alten Monsters natürlich sichtbar war:

Ausgebesserte Textur
Textur aus der Dose, geschliffen, grundiert, gestrichen

Das ist also die totale Kacke. Die Textur aus der Dose trocknet und schließt dabei kleine Luftbläschen ein. Wenn man die frische Textur abschleift (weil sie nicht zur Originaltextur passt) dann schleift man diese Luftbläschen auf, und die verdammte Farbe füllt sie nicht. FUCK!

Nun haben wir ja ein paar „doppelte“ Zimmertüren komplett verschließen lassen, einen integrierten Wandschrank entfernen lassen, solche Sachen halt. Und da treffen dann ganz neue Trockenbauweise und Altbestand aufeinander – und da im Bestand ja eine Textur vorhanden ist muss man also irgendwie versuchen, diese anzugleichen. Und das ist einfach völlig hoffnungslos.

Unser (ganz hervorragender) Universalhandwerker hat sich bei einem nicht so schön gewordenen Texturübergang auch noch am Angleichen versucht, Textur aufgesprüht (andere Variante), abgeschliffen, ich hab die Stelle dann heute auch nochmal gestrichen – und jetzt haben wir an der Stelle dann eine vierte Texturvariante… 😛

Ich habe jetzt beschlossen mich einfach damit abzufinden und die verschiedenen Texturen Texturen sein zu lassen. Meine geliebte Frohnatur Shuwen meint, wir müssen halt einfach ganz viele Bilder aufhängen. 🙂

Advertisements

2 Comments

  1. Eine Bildergalerie lenkt sicher ab…man kann bei besonders auffälligen Stellen auch zudecken! Wünsche Euch einen guten „Rutsch“ ins Neujahr sowie Gesundheit und weiterhin Freude beim “ Nestbauen“.Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s