Liebe Bayern,

Ihr seit übrigens so ziemlich das einzige deutsche Völkchen, dass seine Posts und Kommentare bei Facebook in Mundart schreibt. Also nicht nur so zwischendurch zum Spaß, sondern immer. Ich persönlich finde das ja ziemlich affig* – stelle es mir aber gleichzeitig doch recht anstrengend vor, sich die Mundartaussprache aus den Fingern zu zutzeln, da man in der Schule ja eher Schriftdeutsch lernt (jedenfalls hoffe ich, dass das auch in Bayern immer noch der Fall ist). Dafür meinen Respekt.

Es satz wos gonz wos bsundas! 😉


*) nicht falsch verstehen: den bayrischen Dialekt finde ich ganz wunderbar, daher habe ich ihn mir ja auch zueigen gemacht als ich in Bayern lebte: er ist derb, geradlinig, nüchtern und arm an Gefühlsduselei – und natürlich der weltbeste Dialekt um am Steuer über andere Verkehrsteilnehmer vom Leder zu ziehen. Gleichzeitig konnte ich aber mit auf dieser Weise gezeigter völkischer Identität noch nie etwas anfangen, und mein Gebrauch des Dialekts war stets eher Anpassung, und Spaß am Dialekt an sich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s