Der Akzent

Das mit dem eigenen Akzent ist ja eine ganz interessante Sache – man selbst hört ihn meistens überhaupt nicht, im eigenen Ohr klingt das Englisch ganz hervorragend. Und doch bemerken die Mitmenschen diesen ganz deutlich.

Manche sprechen einen darauf an, natürliche Neugierde, man höre da so einen Akzent, woher man denn ursprünglich sei? Einige geben auch direkt einen Tipp ab und raten – und natürlich erkennen die meisten meinen Akzent auch gleich als deutsch. Einige witzige Ausreißer gibt’s  aber auch:

  • Ein Franzose (!) fragte mich ob ich aus Frankreich stamme – mon dieu!
  • Für einen Russen wurde ich auch schon gehalten (lange bevor Russland zum breiteren Thema in den USA wurde…)
  • Am besten gefiel es mir, für einen Schotten gehalten zu werden, obwohl das vermutlich für alle Schotten ein Affront war. 😉

Auch der bayrischen Dialekt, den ich mir im Laufe der vielen Jahre in Bayern angeeignet hatte, hinterließ irgendwann seine Spuren in meinem Hochdeutsch: ich war zum ersten Mal mit einem Bekannten aus Leipzig am Telefon (wir hatten uns vorher nur per Chat und Email ausgetauscht), ich sprach meiner Empfindung nach wunderbares Hochdeutsch, und er attestierte mir „Boah, du sprichst ja voll Bayrisch!“ – mit einem fetten sächsischen Akzent, versteht sich… 😀

Advertisements

1 Comment

  1. Heute früh am Morgen hatte ich Zeit Deine Humor -Seite kennen zu lernen….gefallen mir sehr gut Deine Beiträge. Nun mit einem Lächeln zum Frühstück! Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s