Ende der Reise

Timeline. Gestern war – nicht ganz unerwartet 😉 – die „Greencard“ (offiziell „Permanent Resident Card“, I-551) im Briefkasten. Die Karte ist gültig bis 2023, also 10 Jahre. Interessanter Unterschied zur vorherigen (conditional) Karte: auch wenn die Karte selbst abgelaufen ist ändert das nichts am Status als Permanent Resident, man soll aber 3 Monate vor Ablauf eine neue Karte beantragen.

Und damit endet die „Timeline“ Kategorie hier im Blog denn auch. 🙂 Künftig werde ich versuchen, wieder öfter über Details und Beobachtungen aus den USA zu schreiben. Fotos von unseren Reisen finden sich auf meiner Fotowebseite, aktuell der erste Tag von unserem Roadtrip entlang der kalifornischen Küste.

Und wieder: Notice of Action

Timeline. Heute war, datiert auf den 30. August, wiederum eine Notice of Action im Briefkasten. Und, erfreulich erfreulich, es handelt sich dabei um eine „Notice of removal of conditional basis of lawful permanent residence“, oder anders gesagt: die Einschränkung meiner Aufenthaltsgenehmigung wurde aufgehoben, und ich bin jetzt ein „Lawful Permanent Resident“.

Ich bin natürlich überrascht, wie schnell das nun ging, denn die angeforderten Beweise habe ich ja nur 1 Woche vorher abgeschickt. Und natürlich bin ich froh, dass wir nicht noch zusätzlich zum persönlichen Gespräch (ein)geladen wurden. Schön, dass der Lebensauszugs-Striptease den wir mit unseren eingereichten Beweisen hingelegt haben ausreichend war. 😉

Innerhalb der nächsten 2 Monate sollte ich dann laut dem Schreiben eine neue Permanent Resident Card („Greencard“, I-551) bekommen – und damit endet die Reise die ich hier im Blog vor mehr als 3 Jahren in der Rubrik „Timeline“ zu dokumentieren begonnen habe.

Beweise! Beweise!

Timeline. So, heute nach endlosem Zaudern, Prokrastinieren, Nachlesen, Zweifeln und nochmal Nachlesen einen Berg Papiere die hoffentlich belegen dass unsere Heirat „in good faith“ geschlossen wurde in Richtung USCIS geschickt. Dass das ein wenig problematisch ist habe ich ja schon erwähnt. Jetzt haben wir also alles an Belegen zusammengekratzt was irgendwie funktionieren könnte und hoffen mal, dass das reicht. Wenn nicht werden wir wohl zu einem persönlichen Interviewtermin eingeladen. Ich rechne schon mal fest damit.

Wenn irgend jemand irgendwann auf dem gleichen Weg wie ich diese Zeilen liest dann möge er oder sie diesen Rat beherzigen: sammelt frühzeitig und fortlaufend Beweise. Lasst Eure Strom-, Gas- und Telefonrechnungen ändern, so daß beide Namen drauf stehen. Bankkonten, Autoversicherung, usw. usf. All dieses Zeug. Gleich nach der Heirat! USCIS will das für den gesamten Zeitraum der zwei Jahre in der man die befristete Aufenthaltsgenehmigung hatte sehen.

Und wieder Biometrics!

Timeline. Beinahe vergessen. Der Vollständigkeit halber. Deutsche Gründlichkeit aufrechterhalten, und so. 😉

Heute war ja (nach etwas hin und her) mein Biometrics-Termin beim USCIS Service Center in San Marcos (ca. 20 Minuten von hier), und das war eine exakte Wiederholung des Termins vom Februar 2011 (wie nicht anders zu erwarten). Nur die Wartezeit war deutlich kürzer, was natürlich angenehm ist. Kostenpunkt immer noch $85, in den $590 für die Removal of Conditions enthalten.

(für die Neueinsteiger: alles was unter „timeline“ eingetütet ist beschreibt meinen Weg vom deutschen Verlobten aus Burghausen zum Ehemann der entzückenden Shuwen in San Diego:-).

Endlich: Biometrics Appointment

Timeline. Heute war endlich die Notice of Action mit dem Termin für das nächste Biometrics Appointment im Briefkasten. Am dritten Mai dann also zum wiederholten Male Fingerabdrücke nehmen und ein Photo machen lassen (nachdem genau das auch bei der Heimkehr aus Taiwan am Flughafen in LA geschehen ist…). Gleicher Ort wie beim letzten Mal, in San Marcos, etwa 20 Minuten Fahrt von hier entfernt. Beim ersten Termin (Anlass war damals AOS, also Adjustment of Status) war ich noch aufgeregt, jetzt ist es irgendwie schon fast Routine…

Kein Biometrics Appointment

Gute zwei Monate sind vergangen seit die Notice of Action über den Eingang unserer Petition auf „Removal of Conditions“ (I-751) ins Haus geflattert ist – aber noch immer nicht das angekündigte Schreiben für ein weiteres Biometrics-Appointment im Briefkasten. Während bei der Einreise auf dem Rückweg aus Taiwan am Flughafen in LA wiederum Fingerabdrücke genommen und Foto gemacht wurde (das wird bei allen Einreisenden gemacht die nicht US-Staatsbürger sind – und ich dachte mit der Greencard wäre man aus diesem Biometrie-Irrsinn wenigstens teilweise raus). Was genau das gleiche Prozedere ist, mit dem Unterschied, dass man am Flughafen keine $85 dafür bezahlen muss. Aber letzteres nur nebenbei. 😉 Weiterlesen Kein Biometrics Appointment

Wieder mal eine Notice of Action

Gestern war die Notice of Action (I-797) im Briefkasten die den Eingang der „removal of conditions“ Petition beim DHS bestätigt. Damit verlängert sich der „conditional“ status meiner Aufenthaltsgenehmigung um ein Jahr, also auf April 2014 – wusste ich nicht.

Wie das genau funktionieren soll weiss ich nicht – auf der Greencard ist ja das Ablaufdatum April 2013 aufgedruckt, wenn ich irgendwo in einen Border Patrol Checkpoint auflaufe (und beim Wandern in der Wüste oder Richtung Osten ganz generell passiert das automatisch), soll ich dann eine Kopie von dem Schrieb dabei haben? Na mal sehen… 🙂

Post vom DHS

Timeline. Heute war eine Erinnerung vom Department of Homeland Security (DHS) im Briefkasten – meine „conditional“ Green Card (I-551) läuft im April nächsten Jahres ab – jetzt wird es Zeit, sich das Formular I-751 zu Gemüte zu führen, die „Petition to remove conditions of residence“ (zur Erinnerung: die mit der Heirat verbundene Aufenthaltsgenehmigung ist zunächst auf zwei Jahre befristet und die Ehe muss in dieser Zeit bestehen bleiben). Weiterlesen Post vom DHS